Fussball-EM auf BBC One

Tino

Benutzer
10. Dez. 2012
104
4
18
57
Hallo

Schaut von Euch auch jemand die Spiele der EM auf BBC One (jeweils 1 Spiel pro Tag) an?

Ich mag den englischen Kommentar gern, doch leider wird auf meinem Bildschirm (16:9) das Bild während des Spiels verkleinert angezeigt, d.h. es gibt jeweils rechts und links einen schwarzen Balken. Bei der Vor- und Nachberichterstattung sehe ich jeweils das ganze Bild. Habe schon versucht, auf 4:3 umzustellen, auch hier gibt es Balken.

Hängt das vielleicht mit der Art und Weise zusammen, wie Cablecom das Bild decodiert? Kann mir kaum vorstellen, dass in UK das Bild auch mit Balken angezeigt wird.

Hat jemand technisches Feedback?

Vielen Dank!

Gruss

Tino

 
Hallo
Schaut von Euch auch jemand die Spiele der EM auf BBC One (jeweils 1 Spiel pro Tag) an?
Ich nicht ;-)

Nun allgemein gesagt, schalt jene Automatik im TV ab, das jeweils schwarze Balken analysiert und anhand dessen zoomt bzw. nicht zoomt.

Dann stell sicher, dass die Box auf 16:9 eingestellt ist. Schliesslich schalt den Glotzkasten auf den entsprechenden Scart-Anschluss und auf Breitbildmodus.

Bild normal: Bild anamorph

Bild verzerrt sowie oben und unten Balken: Bild Letterbox

Eventuell liegt es daran, dass das britische Fernsehen nahezu alles an Eigenproduktionen in Breitbildmodus präsentiert, jedoch aus Portugal in 4:3 kommt.

In dem Falle: BBC-Eigenproduktion anamorph bildschirmfüllend bzw. Letterbox links, rechts, oben und unten Balken. Jene Übertragungen aus Portugal dann lediglich links und rechts mit Balken.

Gruss Markus

 
HalloIch mag den englischen Kommentar gern, doch leider wird auf meinem Bildschirm (16:9) das Bild während des Spiels verkleinert angezeigt, d.h. es gibt jeweils rechts und links einen schwarzen Balken. Bei der Vor- und Nachberichterstattung sehe ich jeweils das ganze Bild. Habe schon versucht, auf 4:3 umzustellen, auch hier gibt es Balken.

Tino
BBC RULES!

Anscheinend der einzige Sender in unserer Reichweite, der wirklich sämtliche Formate korrekt und anamorph zu senden im Stande ist. Wie schon gesagt produziert die BBC anscheinend mittlerweile praktisch alles in 16:9 und sendet es dann alles sogar anamorph. Die wirklich richtige Folgerung daraus ist, dass dann 4:3 Sendungen auch anamorph und zwar unverzerrt 4:3 gesendet werden. Da übernimmt die Cablecom die Signale absolut korrekt und speisst sie sogar absolut korrekt ein. Muss ich als Cablecom-Anti-Freund auch einmal sagen. Obwohl: Warum sollten sie es auch abändern. Die neue Box kann es einfach richtig.

Falls dies wirklich einen stören sollte (Die Freaks stört es nicht, weil sie um das automatisch korrekte Format froh sind), kann man ganz einfach in den Einstellungen das Format des Fernsehers auf 4:3 ändern, obwohl man einen 16:9 Fernseher hat. Dann kann man wählen, was man will.

 
Ergänzung:

Mich persönlich stört, dass auf Kinowelt-TV generell die Einstellung auf Pan-Scan gestellt wird. Ob dies von der CC oder von Kinowelt kommt, weiss ich nicht. Die meisten Sendungen sind zwar 16:9 (nicht anamorph), aber es gibt auch 4:3, welche auch aufgezoomt. OK, man kann hier die Einstellungen manuell vornehmen. Es ist m.E. aber doch nicht ideal. Eigene Einstellung halten bei EPG-Sendern bis zur nächsten Sendung. EPG war bei Kinowelt nur wenige Tage vorhanden. Jetzt werden die manuellen Einstellungen getilgt, sobald man auf einen andern Sender wechselt und dann wieder zurück. Es ist wieder Pan-Scan. Manchmal äüsserst ärgerlich.