Neu auf Premiere Serie

Slayer_ch

Erfahrener Benutzer
10. Dez. 2012
4.283
288
83
Starsky & Hutch 28.6.2004, 17.50 Uhr

Ihr Markenzeichen ist ein aufgemotzter 74er Ford Torino, knallrot mit weißen Ralleystreifen. In diesem Straßen-Geschoss jagen die Cops Starsky und Hutch bösen Buben hinterher. Quietschende Reifen gehören dabei ebenso zur Show, wie die perfekt pointierten, hitzigen Wortgefechte der beiden. So auch in der ersten Episode, in der sich die flinken Jungs mit einer Autobombe und Anarcho-Rentnern herumschlagen.

William Blinn ("Roots") kreierte den Hit, der weltweit zum TV-Kult wurde, für Serienkönig Aaron Spelling. Die Hauptdarsteller Paul Michael Glaser und David Soul wurden bei den Dreharbeiten Freunde fürs Leben. Dies ist der Serie anzumerken, denn der Spaß der Schauspieler überträgt sich direkt auf den Zuschauer. In diesem Jahr lockte das gleichnamige Film-Remake Fans weltweit in die Kinos. Autor William Blinn war erneut für die Drehbuchcharaktere verantwortlich und auch die beiden Seriendarsteller Glaser und Soul ließen es sich nicht nehmen, ihren Nachfolgern Ben Stiller und Owen Wilson in einigen Szenen auf die Finger zu schauen.

Originaltitel: Starsky and Hutch, Krimiserie USA 1975, 92 Episoden je ca. 48 Min. R: C.E. Starrett. D: Paul Michael Glaser, David Soul, Antonio Fargas, Bernie Hamilton, Edward Walsh.

Montags bis freitags ca. 17.50 Uhr.

 
Die Sopranos 12.7.2004, 21.50 Uhr

Nach außen ist Tony Soprano der gerissene, ruchlose Pate einer Mafiafamilie in New Jersey. Als einziger Sohn des berühmten Mafioso Johnny Boy Soprano fühlt Tony aber den Druck der längst überholten Rituale der Mafia auf sich lasten. Auch seine Familie fordert alles von ihm. Ist es da erstaunlich, dass Tony Hilfe bei einer Psychiaterin sucht?

Die Sopranos ist eine der innovativsten, interessantesten US-Fernsehserien der vergangenen Jahre. Mit viel Witz, Zynismus und Sarkasmus erzählt Regisseur David Chase die Geschichte vom Familienleben eines Mafiosos von heute und porträtiert mit Tony einen an sich netten Kerl, dem man nur wünschte, dass er doch einen solideren Job als den eines Paten erlernt hätte. Als Produzent und Regisseur fungierte u. a. Serienspezialist Allen Coulter. Drei Mal wurde er für seine "Sopranos"-Inszenierungen mit einer Emmy-Nominierung belohnt. Sporen verdiente er sich darüber hinaus mit der Inszenierung diverser Episoden von "Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI" und "Sex and The City". Mit den ersten drei Staffel des TV-Hits stimmt PREMIERE auf die Erstausstrahlung der Emmy-prämierten vierten Staffel im Herbst 2004.

Originaltitel: The Sopranos, Krimiserie USA 1998, 39 Episoden je ca. 50 Min. R: David Chase. D: James Gandolfini, Lorraine Bracco, Edie Falco, Michael Imperioli.

Montag bis Freitag ca. 21.50 Uhr.

In den USA ist gerade die fünfte Staffel zuende gegangen,