Wiedereinmal Bildqualität

olifaessler

Super-Moderator
23. März 2006
4.253
541
113
Hallo allerseits

Ich möchte hier nochmals eine Diskussion lostreten, die wir auch schon hatten. Nur betrifft es mich jetzt eher als früher. Als ich noch meinen 72cm Fernseher hatte, wusste ich es nicht besser, und war mit der Qualität von Teleclub (wenigstens auf Cinema und bedingt auf Star) zufrieden. Es waren zwar auch da schon bei genauem Betrachten Abstriche sichtbar.

Nun werkelt in meinem Wohnzimmer ein Beamer, und der offenbart leider die Mängel gnadenlos. Das Bild der Teleclubkanäle Cinema und Star (ganz zu schweigen von den anderen Kanälen) zeigt doch schon ganz schoene Schwächen. Das Bild ist deutlich schlechter als auf den ganzen 0815 Cablecom Digital Sendern. Das ist eigentlich ziemlich schade.

Auch schade, dass es keine Breitere Auswahl an Settop Boxen gibt, wie zum Beispiel eine mit Komponenten-Ausgang für den Beamer, so kann man nur ein S-Video Signal nutzen.

Seid Ihr zufrieden mit der Qualität? Ich bitte die Teleclub sollten Sie mal doch noch zu mehr Bandbreite kommen, so schnell als Möglich, diese wieder für eine bessere Bildqualität zu verwenden. Oder das Angebot zu Lasten Masse und zu Gunsten Klasse wieder zu ändern. Schliesslich soll Teleclub ja was für Filmeliebhaber sein, und wenn man mal gesehen hat, wie gut so ein Bild auf einem Beamer aussehen könnte, hat man nur noch die halbe Freude am Programm.

Und um die Geschichte noch weiterzuspinnen, wie sieht es mit HDTV aus? Wird das jemals ein Thema für die Schweiz werden? Wenn man die mühselige Entwicklung beim Digitalen Fernsehen schon jetzt ansieht, wird man sich das wohl gleich aus dem Kopf schlagen müssen... /emoticons/default_sad.png

Gruss

Oli

 
tja das man das auf dem beamer guet sieht kann ich mir vorstellen.

ist aber bei allen dvb-c programmen so. oder zumindest bei den meisten....

bei sat sähe es anders aus.. höhere Bitrate.

zu HDTV..

warst du bei der TC Besichtigung nicht dabei?

dort wurde es ja diskutiert.

in der schweiz wird gerade mal der schritt zu digital vollzogen, da wird es noch lange dauern bis wirklich HDTV kommt.

greez

 
tja das man das auf dem beamer guet sieht kann ich mir vorstellen.ist aber bei allen dvb-c programmen so. oder zumindest bei den meisten....

bei sat sähe es anders aus.. höhere Bitrate.

zu HDTV..

warst du bei der TC Besichtigung nicht dabei?

dort wurde es ja diskutiert.

in der schweiz wird gerade mal der schritt zu digital vollzogen, da wird es noch lange dauern bis wirklich HDTV kommt.

greez
Das ist definitiv nicht bei allen DVB-C Programmen so. Sogar bei den meisten 0815-CC-DigitalTV-Kanälen (z.B. SFInfo, etc.) ist die Qualität deutlich besser, gut zu sehen auch auf dem DigitalCinema Preview-Kanal.

Leider war ich bei der Besichtigung im Urlaub. Kann mir aber vorstellen, dass bei uns mal wieder alles verpennt wird. HDTV wäre doch eine gute möglichkeit sich hier im DigitalTV Bereich zu profilieren. Schliesslich kommts bei Premiere auch...

Gruss

Oli

 
Leider war ich bei der Besichtigung im Urlaub. Kann mir aber vorstellen, dass bei uns mal wieder alles verpennt wird. HDTV wäre doch eine gute möglichkeit sich hier im DigitalTV Bereich zu profilieren. Schliesslich kommts bei Premiere auch...
Gruss

Oli
Ich denke "verpennt" ist nicht der richtige Ausdruck. Wie gross ist eigentlich der Schweizer Markt? Sicher zu klein, um hier eine Vorreiterrolle zu spielen. Dies wurde beim TC-Besuch auch erwähnt und ist für mich auch plausibel. HDTV-Equipment ist (noch?) enorm teuer - und es müssen die gesamten technischen Anlagen ausgewechselt werden.

SFDRS hat auf Ende 2005 mal eine Garnitur bestellt, wie ich kürzlich gelesen habe. Angeblich betreffend der Fussball-EM Schweiz/Österreich. Dort wird soll in HDTV produziert werden. Anscheinend muss dann auch das gesamte Personal neu geschult werden. Auch das Kamerapersonal. Filmen mit HDTV soll nicht herkömmlich vor sich gehen.

Alles in Allem will ich natürlich auch bald einmal HDTV geniessen können, es wird wohl noch ein Weilchen dauern...

 
Ich denke "verpennt" ist nicht der richtige Ausdruck. Wie gross ist eigentlich der Schweizer Markt? Sicher zu klein, um hier eine Vorreiterrolle zu spielen. Dies wurde beim TC-Besuch auch erwähnt und ist für mich auch plausibel. HDTV-Equipment ist (noch?) enorm teuer - und es müssen die gesamten technischen Anlagen ausgewechselt werden.
Sehe ich auch so, der Schweizer TV-Markt hat zu wenig "Zahler", die all das finanzieren könnten. Ein gutes Beispiel ist ja der gesamte TV- und Radiomarkt der Schweiz im Vergleich zum Ausland. Überhaupt erstaunlich, wie sich Pay-TV (egal ob Swisscom, Cablecom oder Teleclub) mit den "paar" Mitgliedern über Wasser halten kann und man sollte deswegen auch die Erwartungen nicht all zu hoch schrauben. Ich denke gerade Teleclub holt momentan das möglich Machbare für den Kunden heraus und noch grössere Sprünge würden zum finanziellen Drahtseilakt führen, auf den Teleclub sich sicher nicht einlassen wird.

Gruss Matzek

 
Ich denke "verpennt" ist nicht der richtige Ausdruck. Wie gross ist eigentlich der Schweizer Markt? Sicher zu klein, um hier eine Vorreiterrolle zu spielen. Dies wurde beim TC-Besuch auch erwähnt und ist für mich auch plausibel. HDTV-Equipment ist (noch?) enorm teuer - und es müssen die gesamten technischen Anlagen ausgewechselt werden.
so ist es, Deltenre hat letzten Dezember mal gesagt, dass sie nicht "firstmover" seien sondern "follower". sie hat gesagt dass HDTV käme aber zuerst würde DVB-T mal eingeführt werden und danach käme HDTV dran. Im Tessin läuft in Sachen DVB-T-Nutzer noch nicht viel, die Umrüstung beim Zuschauer geht sehr schleppend voran, bekanntlich auch weil die Hersteller von TVs noch nicht soweit sind weil es noch nicht gekauft wird.

Alles in Allem will ich natürlich auch bald einmal HDTV geniessen können, es wird wohl noch ein Weilchen dauern...
es ist wirklich ein enormer unterschied. da entstehen sogar neue probleme wie z.b. dass wenige schauspielerinnen keine hdtvaufnahmen wollen, da man jede aber wirklich jede hautunreinheit sieht und das in den vertrag mit dem studio aufnehmen. hat Patrick Gantner bei der Führung erzählt.
 
was war zuerst? das huhn oder das ei? was war zuerst, die tv geräte oder die technik? das umts-netz oder die handys? tja... ich habe seit 2 wochen ein umts-hdtv-handy und noch kein einziges videotelefonat geführt - ganz einfach weil sonst niemand so ein teil hat :evil:

 
das hat was, als ich mein erstes handy hatte, konnte man noch nicht mal sms von diax an swisscom kunden senden. im ersten jahr hab ich glaub etwa 5 sms von meinem handy verschickt, die restlichen gratis via internet. heute siehts ganz anders aus.

im tessin gibts anscheinend ca. 500 dvb-t-empfänger, davon seien vermutlich die meisten von der srg als testgeräte und ähnlichem gestellt worden, scherzte Deltenre. Die übergangzeit sei einfach zu lang, meinte sie auch, denn die geräte bleiben teuer in den geschäften liegen wenn sie überhaupt im sortiment sind und sonderangebote lohnen sich nicht weil der kunde kein interesse hat und eh noch lange zeit hat bis der analoge empfang abgestellt wird. hoffentlich sind wir 2006 etwas weitergekommen... :roll: