ProSieben erhält Zulassung für fünf digitale Spartenkanäle - kein Pay-TV

roman70

Super-Moderator
01. Jan. 1970
9.172
571
113
prosiebensat1.jpg


Die ProSiebenSat.1 Media AG hat von der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) die Zulassung für fünf Unterhaltungsspartenkanäle bekommen. Das berichtet Dow Jones Newswires. Der Zulassung ständen keine Gründe der Sicherung der Meinungsvielfalt entgegen, so die KEK in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung. Bei den fünf Kanälen handele es sich um das familienorientierte Unterhaltungsspartenprogramm ProSiebenSat.1 Family, die Fiction-Kanäle ProSiebenSat,1 Fiction, Fun und Favorites sowie den vorwiegend unterhaltungsorientierten Informations- und Nachrichtenkanal ProSiebenSat.1 Facts.

Für viele überraschend: den Planungen nach sollen die fünf Kanäle frei empfangbar über Satellit und gegebenenfalls auch im Kabel verbreitet werde - und nicht als Pay-TV, wie zunächst angenommen. Allerdings ist derzeit noch nicht sicher, ob und wann die Sender tatsächlich starten: "Wir haben die Lizenzen vorsorglich beantragt, das heiße aber nicht, dass ein Sendestart unmittelbar bevorstehe", sagte eine ProSieben-Sprecherin am Mittwoch zu Dow Jones Newswires. Die in Unterföhring ansässige Senderkette hatte bereits vor einiger Zeit vier Lizenzen für Pay-TV-Kanäle erworben, bislang aber erst zwei ins Leben gerufen.

www.satellifax.de

www.prosiebensat1.de