Wie bezieht ihr eure TV Programme? (Kabel oder Sat)

Stephan

Erfahrener Benutzer
10. Dez. 2012
1.238
188
63
47
Es nähme mich mal wunder, wie Ihr eure TV Programme bezieht.

Also ich beziehe meine TV Programme schon seit Jahren ab Sat. Gratis, und vorallem Digital. Da gibt es praktisch keine Wellenlinien und sonstige Störungen im Bild.

Das einzige was bei mir noch via Kabel in die Wohnung kommt, ist ORF 1, Orf 2, Teleclub Digital. Der rest nur wenn es regnet und via Sat kein Empfang möglich ist.

Gruss Stefan

[ Diese Nachricht wurde editiert von : Foxi am 02-09-2003 19:18 ]

 
Ich sehe nur via Kabel. Gerade deswegen verstehe ich nicht, warum nicht endlich die "grossen" privat-Sender auch digital über Kabel verbreitet werden.

Es ist nicht allen vergönnt, sich eine Sat-Schüssel installieren zu können/dürfen... Wäre dem so, wär ich schon lange umgestiegen.

Gruss

Oli

 
Dito. Mein Vermieter erlaubt keine Sat-Schüssel und ein Balkon richtung Süden wo man die Schüssel einigermassen verstecken könnte habe ich auch nicht ...ansonsten hätte ich schon längst umgestellt.

 
Ich habe meinem Vermieter einen netten und begründeten Brief geschrieben und schon hatte ich die Bewilligung die Antenne zu installieren. Ich habe keinen Balkon. Aus diesem Grund habe ich mich für eine Flachantenne entschieden und diese an der Fassade montiert. Sie fällt entsprechend weniger auf als ein Offsetspiegel. Die Programme am Himmel sind grenzenlos und ich möchte auch nicht mehr darauf verzichten.

Gruss

Luck

 
Habe auch vor umzusteigen auf SAT. Wisst Ihr

etwa, wieviel so ein Umstieg kostet? Welches sind

die besten SAT-Bezugsquellen?

 
<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

On 2003-09-04 14:03, Retonato wrote:

Habe auch vor umzusteigen auf SAT. Wisst Ihr

etwa, wieviel so ein Umstieg kostet? Welches sind

die besten SAT-Bezugsquellen?

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Den Receiver erhälst du ja noch gratis zur Verfügung gestellt.

Brauchst du demnach nur noch Schüssel mit Kabeln?

Möglichst günstig?

http://www.ebay.ch resp. http://www.ebay.de

http://www.avs-trade.de/

http://eg-sat.de/shop/index.html

http://sat-world.shoppingserver.de/

 
ich habe eben auch vor auf sat umzusteigen.aber ich hab keine ahnung, wie ich am besten vorgehen soll...was muss alles abgeklärt werden? und wie ist das gemeint das der receiver gratis ist? meinst du den receiver von tc???? thanks für feedback...

 
<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

On 2003-09-04 16:09, Alegsch wrote:

ich habe eben auch vor auf sat umzusteigen.aber ich hab keine ahnung, wie ich am besten vorgehen soll...was muss alles abgeklärt werden? und wie ist das gemeint das der receiver gratis ist? meinst du den receiver von tc???? thanks für feedback...

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

1. Wichtig ist vorallem freie Sicht in Richtung Süden.

2. Rede am besten mit dem Vermieter. Es gibt heute viele möglichkeiten, Anlagen fast unsichtbar zu Montieren.

3. Auch wenn es Mehrkosten bedeutet, lass es vom Fachmann Installieren.

Am besten geeignet ist eine Anlage für Astra und Hotbird. Die Programme SF1, SF2, SFi, TSI1, TSI2, TSR1, TSR2 senden Digital nur via Hotbird. Eine Smartcard zum entschlüsseln kostet einmalig 50 CHF.

Receivermässig verwende ich seit Jahren nur Humax. Meines erachtens nach das beste auf dem Markt. Hände weg von kombireceivern Analog/Digital sowie die Marken Nokia und Xsat. Hatte mit Nokia und Xsat nur Probleme.

Teleclub bietet via Sat ein Programmpaket an. Bei diesem ist ebenfalls ein Receiver im Mitpreis inbegriffen. Infos unter www. teleclub.ch

 
<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

On 2003-09-04 18:52, Foxi wrote:

1. Wichtig ist vorallem freie Sicht in Richtung Süden.

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Ja. Faustregel: Die Entfernung Schüssel - Hindernis muss die 1.5-fache Höhe des Hindernisses ausmachen.

<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

3. Auch wenn es Mehrkosten bedeutet, lass es vom Fachmann Installieren.

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Kommt drauf an, wie du sie montieren willst. Auf Dach oder an der Wand würde ich es auch den Fachmann machen lassen. Auf dem Balkon habe ich es bei einer Kollegin problemlos selbst gemacht, obwohl ich zwei linke Hände habe. Die präzise Ausrichtung der Schüssel kann ein bisschen ein Geduldsspiel sein.

<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

Am besten geeignet ist eine Anlage für Astra und Hotbird. Die Programme SF1, SF2, SFi, TSI1, TSI2, TSR1, TSR2 senden Digital nur via Hotbird. Eine Smartcard zum entschlüsseln kostet einmalig 50 CHF.

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Genau. Das sind Schüsseln mit zwei LNBs am Arm, sollte min. 80 cm Durchmesser haben. Die Smartcards für die CH-Programme sind mit Viaccess codiert. Es gibt Receiver, welche bereits einen Viaccess-Decoder eingebaut haben - wäre dafür am einfachsten. Beim Receiver Humax 5900, welcher von der Teleclub für den Satempfang abgegeben wird, musst du zusätzlich ein Modul für Viaccess anschaffen, welches dann aber direkt in einen freien Slot des Receivers gesteckt werden kann.

<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

Receivermässig verwende ich seit Jahren nur Humax. Meines erachtens nach das beste auf dem Markt. Hände weg von kombireceivern Analog/Digital sowie die Marken Nokia und Xsat. Hatte mit Nokia und Xsat nur Probleme.

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Ich habe bis jetzt nur mit Humax Erfahrungen gemacht. Und die waren auch gut.