Premiere gegen Tauschbörse der TCU

smid

Super-Moderator
10. Dez. 2012
12.049
905
113
42
Ich kann nur hoffen, dass premiere elend verlumpen wird.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/58998

Zensur heute!

Ich will kein premiere via p2p. Ich will nur US-Networks die frei empfangbar sind.

Ich kann nur hoffen, dass viele ihr premiere Abo künden werden.

CyberSky wird sicher veröffentlicht werden. Dann hoffe ich, dass die Technologieverhinderer ihr Quittung kriegen werden /emoticons/default_wink.png

 
Also wenn ICH ein Pay-TV-Verunstalter wäre, würde ich auch dagegen vorgehen... dies hat mE nichts mit Zensur zu tun... denn, was die da auf die Beine stellen wollten wäre schlichtweg illegal gewesen oder IST illegal... gratis Zugang verschaffen zu etwas, was eigentlich kostenpflichtig wäre... ist doch logisch, oder?

Und ausserdem, in diesem Forum geht es ansonsten recht angenehm zu und her, da sollten solche Kraftausdrücke wie "Drecksverein" nicht in einem Topic-Titel stehen - ich werde das daher abändern!

 
Mal logisch überlegen /emoticons/default_wink.png

Die Leute welche die Software brauchen würden haben sowieso die Filme schon aus p2p.

Ich finds eifach wahnsinnig etwas zu verbieten, weil es möglicherweise illegal ist.

(ich kann mit dem Sturmgewher ans obligatorischen oder ich kann möglicherweise jemand erschiessen /emoticons/default_wink.png)

 
P2P ist auch verboten - jedenfalls wird es zu illegalen Zwecken genutzt! Und nur, weil es andere auch machen, wird es nicht automatisch legal.

Der Vergleich mit dem Sturmgewehr hapert ein wenig, dieses wird nämlich herausgegeben in der Annahme das damit in den WK getrampelt wird und alljährlich das obligatorische geschossen wird (muss ich übrigens auch noch fällt mir gerade ein) - bei dieser Software resp. diesem Verfahren darf man jedoch davon ausgehen, dass es genau gleich wie das P2P zu illegalen Zwecken verwendet wird. Würde es nicht dafür verwendet, für wen wäre es dann interessant??? Soll ich mein Hochzeitsvideo streamen, wen würde das interessieren?

 
Ich interessiere mich sehr für US Medien

Ob WABC oder WNYW. Frei über Antenne. Leider bin ich nicht in den USA.

Ich will weder premiere noch sonst ein Pay-TV.

 
Ich habe auch was dazu im Offtopic-Forum geschrieben. Denn es geht nicht um Digi-TV sondern um P2P-Technologie.

Auch ich habe die genau gleichen Bedürfnisse wie "smid". Die teutonischen Sender mit Reality-TV und Dokusoaps ohne Ende interessieren nicht wirklich.

Neu für mich ist, dass es tatsächlich noch andere Leute gibt, welche US-Sender live sehen wollen. Und ich dachte immer, ich sei allein mit diesem Wunsch nach Originalserien in Echtzeit.

Und ich muss mal eine Lanze für P2P brechen: P2P ist die konsequente Weiterentwicklung der dezentralen (ausfallsicheren) Architektur eines Internets. Bereits gibt es Modelle in Firmen, welche die Dokumentenverwaltung dezentral mit P2P angehen wollen. Prominentestes P2P Business-Beispiel ist www.groove.net, welche vor kurzem von Microsoft gekauft wurde (warum wohl?)

Keine Grossfirma kann sich mehr die potentiellen Ausfallrisiken einer zentralen Serverfarm für Mail und Kalenderverwaltung mehr leisten. Und immer mehr Firmen scheuen die Kosten für die Redundanz (auch örtlich!) dieser kritischen Systeme. P2P ist da eine echte Alternative.

Und auch im "traditionellen" P2P-Geschäft (Home-User) hat es durchaus Potential für die kommerzielle Verbreitung von Inhalten. Heute werden Internet-Streams Zentral oder über Drittanbieter (wie Akamai, usw.) teuer verteilt. Wenn eine Unternehmung diese Streams günstiger mit P2P anbieten kann, weshalb sollte sie das nicht tun?

Die Gefahr für Premiere liegt also nicht bei "Raubkopierern", sondern im Verschlafen einer Technologie. Der iTunes Music Store (welcher übrigens übermorgen in der Schweiz eröffnet wird) macht vor, wie man auch via Internet kommerziell ein tragfähiges Geschäft aufbaut. Auf der Strecke bleibt die traditionelle Musikindustrie, der ein ganzes Kundensegement - trotz Prozessiererei - weggebrochen ist.

 
iTunes kommt ein paar Jahre zu spät.

Trotzdem. Die Tracks die ich wirklich will werde ich mir dort kaufen...

 
Ich würde es auch genial finden, wenn man Internationale Programme LIVE sehen könnte.

Ich verstehe aber durchaus Premiere. Wenn jeder irgend ein TV-Kanal im Internet verbreiten kann, wird das gezwungenermasse auch für Ilegales senden von Pay-TV führen.

Und nicht nur Pay-TV währe davon betroffen. Die Sender der SRG und des ORF können in Europa über SAT empfangen werden. Aber auch da wird das Programm verschlüsselt (Karten können für eine geringe Gebühr im Heimatland abonniert werden), da die Sender die Lizenzgebühren ihrer Ausstrahlungen nur für das Heimatland bezahlen müssen.

Die Lösung währe: Eine Plattform anbieten, bei der nur die TV-Anstalten ihr TV-Signal aufschalten können. So würden wirklich nur FREE-TV-Programme gesendet und der Dienst könnte nicht missbraucht werden.

Gruess

Rödu