Studie: Durchbruch von Internet-TV erst in drei Jahren erwartet

roman70

Super-Moderator
01. Jan. 1970
9.193
573
113
digi-tv.png


(dpa/pk) Das Internet-Fernsehen (IPTV) gehört zu den grossen Hoffnungen vor allem der grossen Telekom-Firmen. Doch erste "signifikante" Umsätze sind einer Studie des Technologie-Dienstleisters Accenture zufolge erst in drei Jahren zu erwarten.

Bis 2010 erwarten Experten ein "rasantes Wachstum" der Abonnentenbasis auf bis zu 25 Millionen mit einem Umsatz von rund 10 Milliarden US-Dollar, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Einem schnellen Durchbruch stünden allerdings hohe Gebühren für Netzzugang oder Zusatzgeräte entgegen, so die Meinung von 21 Prozent der Befragten. Preisgünstige Paketlösungen werden deshalb für 85 Prozent der befragten Netzbetreiber in den kommenden zwölf Monaten eine wichtige Rolle bei der Kundengewinnung spielen. Von Filmen auf Abruf (Video-on-Demand) erwartet die Branche den größten Umsatzschub.

Als weitere Herausforderungen nannten 21 Prozent aller Befragten mögliche Qualitätsprobleme, 17 Prozent erwarten Probleme bei der Bereitstellung hochwertiger Inhalte. "Das Fernsehen per Internet stellt die Telekommunikations-, Medien- und Elektronikunternehmen vor grosse Herausforderungen, bietet ihnen aber auch faszinierende Möglichkeiten", sagte Accenture-Geschäftsführer Nikolaus Mohr.

Für die Studie hatte Accenture zusammen mit der Marktforschung Economist Intelligence Unit im Frühjahr 2006 insgesamt 302 Führungskräfte aus mit IPTV befassten Medien- und Technologieunternehmen aus 40 Ländern befragt.

www.satundkabel.de

www.accenture.de