Einfach mal anrufen:

olifaessler

Super-Moderator
23. März 2006
4.253
541
113
Hallo

nur damit ihr die Nummer nicht selber raussuchen müsst:

Ruft doch einfach mal bei der Cablecom 0900 66 0900 an und fragt, was das nun bedeutet, ob es noch Teleclub geben wird, und macht ruhig eure Meinung kund.

Gruss

Oli

[ Diese Nachricht wurde editiert von : olifaessler am 05-09-2003 18:28 ]

 
Hast Du da schon angerufen? Was hast Du gesagt? Ich frage mich eher ob man nicht mal dem Bundesgericht zünftig in den Arsch treten sollte! Die traten nämlich mit ihrem kaumf nachvollziehbaren Entscheid der WeKo, der ReKo, dem Teleclub und letztendlich auch uns Consumers mächtig in den Arsch!

 
Ja ich habe da angerufen. Und ich hatte einen Hotliner dran, der selber Teleclub abonniert hat, und hörbar hin- und hergerissen war, was er nun sagen soll.

Hab ihm natuerlich meine Meinung gesagt (das das dümmste für die jetzt wäre, das Signal abzuschalten). Wenn mir das einige gleichtun, wird es unsere Meinung vielleicht schonmal in die Geschäftsleitunsebenen schaffen. Der Typ konnte mir nichts genaues sagen, was es für die Teleclub Abonnenten bei Cablecom nun heisst. "ich habe diese Mitteilung eben erst erhalten". Er verwies mich an die Teleclub "Die sollten jetzt einen Plan haben, was die mit ihren Kunden machen. Es gibt neben Cablecom auch noch andere Netzbetreiber, die werden schon versuchen was gutzumachen (anm. von mir: HAHA!?)

Also Teleclub angerufen: Freundlicher Herr teilt mir mit, dass "die" das Signal sicher nicht einfach abschalten können, und der Streit hauptsächlich um die verwendete Box ginge. (Aha? Teleclub wird die schissigen Nokiaboxen im Cablecom Netz verteilen? Wohl kaum? Kein DD5.1 mehr? Ahrggsss, nervenzusammenbruch).

Also mal sehen was passiert. Ich _hoffe_ _innständig_ das die Cablecom sich bewusst ist, was für einen Fehler ein einfaches Abschalten sein könnte...

Gruss

Oli

Nachtrag: Achja, und natürlich habe ich dem Cablecom Hotliner auch zu verstehen gegeben, dass sich ein Abschalten von Teleclub auch auf mein Hispeed-Abo auswirken würde, und zwar mit Umstieg auf ADSL. Und auf den Fernsehempfang, sobald ich eine Alternative (getarnte Sat-Schüssel) hab. Trotz wiederwärtigkeit würde ich dann auch nicht länger auf digital Phone warten, sondern mir nen Swisscom Anschluss zulegen (auch wegen ADSL).

[ Diese Nachricht wurde editiert von : olifaessler am 05-09-2003 18:41 ]

[ Diese Nachricht wurde editiert von : olifaessler am 05-09-2003 18:42 ]

 
Meine Geschichte ist noch viel abartiger!

Seit gestern telefoniere ich via Digital-Phone!

Surfen tue ich über Cablecom Top-Net Business Anschluss

Fürs Geschäft habe ich vor wenigen Wochen einen Vertrag im sechsstelligen Bereich bei der Cablecom abgeschlossen! Wenn die es wagen abzuschalten, dann lernen sie mich aber erst recht kennen!!!! Aber eigentlich ist der Fehler nicht mal bei der Cablecom zu suchen - ist ja logisch das die sich wehren! Das SCH... BUNDESGERICHT - dort sitzen vielleicht ein paar Aktieninhaber! <IMG SRC="images/forum/icons/icon_confused.gif">

 
Hallo, ich habe gestern nochmal bei TC angerufen, die haben mir gesagt das ich mir keine sorgen machen muss Cablecom wird TC nicht abschalten.

 
Bitte keine Falschaussagen! Ich kann mir nicht vorstellen das TC das SO gesagt hat... höchstens das die Cablecom VORERST nicht abschaltet oder WAHRSCHEINLICH nicht abschaltet. Denn NIEMAND ausser der Cablecom weiss im Moment ganz sicher was denn geschieht. Ich bin endloser Optimist, doch kann ich mir sehr wohl vorstellen das die Cablecom auf einen bestimmten Termin abschaltet! Denn das Bundesgericht wollte etwas verhindern das irreversibel ist, was damit gemeint ist könnt Ihr Euch selbst ausmalen.

 
<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

On 2003-09-09 21:39, tosci_moderator wrote:

[...] Denn das Bundesgericht wollte etwas verhindern das irreversibel ist, was damit gemeint ist könnt Ihr Euch selbst ausmalen.

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Entweder ich steh auf der Leitung, oder ich kann mir das nicht ausmalen <IMG SRC="images/forum/icons/icon_eek.gif">

Das Bundesgericht wollte verhindern, dass der Markt spielt und die Verbraucher das bekommen was sie wollen? Resp. selbst entscheiden können was sie wollen???

<IMG SRC="images/forum/icons/icon_confused.gif">

 
Nein das Bundesgericht wollte verhindern das der Entscheid der WeKo irreversibel ist. Damit ist wohl gemeint, dass zuviele Set-Top-Boxen des Teleclub im Cablecom-Netz in Betrieb sind und somit der Entscheid nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Die WeKo hätte somit einen endgültigen Entscheid suggeriert. So male ich mir das aus... für weitere Diskussionen eröffne ich demnächst einen Chat... ist sicher genial wenn wir mal in Echtzeit über die Sache diskutieren können.

[ Diese Nachricht wurde editiert von : tosci_moderator am 09-09-2003 22:24 ]