Zugriff deaktiviert

roman70

Super-Moderator
01. Jan. 1970
9.174
571
113
Ich habe der Cablecom im September ein Schreiben mit Beanstandungen und Fragen zugestellt. Auch habe ich am Schluss erwähnt, dass ich meine Rechnung erst bezahlen werde, wenn eine Antwort erfolgt ist.

Antwort ist keine erfolgt. Das einzige, was jetzt passiert ist, ist dass mein Swissfun-Zugriff weitgehend gesperrt wurde.

 
DAS ist Kundenservice! Aber Du hast doch nicht ernsthaft geglaubt das in dieser Firma zwei verschiedene Abteilungen miteinander sprechen können. Die Inkassoabteilung hat gesperrt, die Reklamationsabteilung (falls es das überhaupt gibt) hat Deine Reklamation wahrscheinlich auf einen grossen Stapel gelegt <IMG SRC="images/forum/icons/icon_wink.gif">

 
<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD><font size=-1>Quote:</font><HR></TD></TR><TR><TD><FONT SIZE=-1><BLOCKQUOTE>

On 2003-10-27 13:16, tosci_moderator wrote:

DAS ist Kundenservice! Aber Du hast doch nicht ernsthaft geglaubt das in dieser Firma zwei verschiedene Abteilungen miteinander sprechen können. Die Inkassoabteilung hat gesperrt, die Reklamationsabteilung (falls es das überhaupt gibt) hat Deine Reklamation wahrscheinlich auf einen grossen Stapel gelegt <IMG SRC="images/forum/icons/icon_wink.gif">

</BLOCKQUOTE></FONT></TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Habe ich nicht wirklich geglaubt. Hoffentlich ärgern sich mich noch mehr, dann schicke ich das ganze Gerümpel postwendend zurück, SciFi hin oder her.

Ich habe den Brief jetzt per E-Mail an den Kundendienst gemailt. Das erste Mal ging er nur per Post. Wird wohl aber auch nichts ändern.

Eine Theorie wäre auch, dass sie mein Schreiben absolut zur Kenntnis genommen haben und genau DESWEGEN alles bis auf SFInfo, CNBC und ETB (Griechenland) gesperrt haben. Würde doch zu den Gepflogenheiten von der Cablecom passen.

 
Heute ist schriftliche Post der Cablecom eingegangen:

In Form einer weiteren Mahnung.

 
In Sachen Mahnungen verschicken ist die Firma besonders gut, ich habe auch schon welche bekommen, die aber keine Berechtigung hatten. Hinterher musste sich die CC jeweils entschuldigen.

 
Die Mahnung wäre unter normalen Voraussetzungen eigentlich berechtigt gewesen.

Ich will aber eine Antwort auf meinem Brief.

 
Ich habe die Mahnung durchgelesen.

Es wird mitgeteilt, dass der Zugriff deaktiviert wird, wenn sie das Geld nicht in 5 Tagen auf dem Konto haben und dass sie die Betreibung einleiten.

Der Zugriff wurde aber deaktiviert, bevor die Mahnung versandt wurde. Flattert mir wohl in den nächsten Tagen eine Betreibung ins Haus? Habe glücklicherweise wenig Erfahrungen damit.

 
Cablecom spreche deutsh?

Hier eine E-Mail-Antwort von heute morgen:

Sehr geehrter Herr ............

Vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie schreiben in Ihrem E-mail, dass Sie schon im September an digitaltv Ihr Schreiben gesendet hatten.

Bedauerlich haben wir aber mit der E-Mail Ihre beigefügte Datei nicht erhlaten. Bitte schicken Sie an uns nochmals.

Bitte geben Sie uns Ihre Telefonnummer noch an, wo wir Sie erreichen könnten.

Freundliche Grüsse

 
Brief nochmals gemailt. Antwort:

Sehr geehrter Herr .........

Vielen Dank für Ihr Feed back. Wir haben Ihren Brief an unser Ombudsteam weitergeleitet.

Wir werden Sie baldmöglichst dazu Stellung nehmen.