Jump to content

Empfohlene Beiträge

es ist gut zu sehen, dass nicht die für zuviel Geld eingekauften Sportpakete den Ausschlag für die Wahl des Providers geben und auch nicht die hohen Bandbreiten sondern andere Kriterien. Ich schätze jetzt mal: Bedienkomfort, Einfachheit, Funktionen wie Replay, etc.

 

Jetzt müssen das nur noch die Provider auch lernen und dann wird der Wettbewerb plötzlich nicht mehr mit Überteuerten Sportrechten sondern mit den oben erwähnten Kriterien geführt. Für den Kunden wäre das nur von Vorteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von einer Trendumkehr der Abo Zahlen wegen MySports im TV Bereich kann bei diesen Zahlen dann wohl kaum die Rede sein. Was mich interessieren würde, die 45'000 My Sportskunden sind das nur jene der UPC oder werden hier auch die Kunden der übrigen Anbieter mit gezählt? Bei 45'000 gibt es Einnahmen von Fr. 13.5 Mio im Jahr. In My Sports sind aber noch zusätzliche Sportsender für die auch Lizenzgebühren bezahlt werden müssen (Eurosport, Sport1+, Sport 1 US etc. integriert. Daher werden nicht die ganzen Fr. 25.00 pro Monat für die Refinanzierung der Eishockeyrechte herangezogen werden können. Vor dem Eishockeydeal kostete das Sport Abo auch schon Fr. 10.00. Dann wäre das ganze ein ziemlicher Flop. Kundenrückgang nicht gestoppt und die Einnahmen machen nicht mal einen Drittel der effektiven Kosten aus. Mal schauen, ob UPC in drei Jahren wieder für die Rechte mitbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Sublizenzieren an Swisscom ist praktisch der einzige Weg, um die Kosten zu decken und eventuell gar noch Gewinn zu erwirtschaften.

Aber angesichts der Aussagen von Herrn Tveter in dieser Hinsicht dürfte dieser Schritt unweigerlich der Rücktritt des CEO bedeuten. Ansonsten macht UPC sich sehr unglaubwürdig mit hohen Image-Schäden, falls Herr Tveter weiterhin Chef bleibt und die MySports-TV-Programme neu bei Swisscom laufen sollten.

 

Gruss Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich hätte UPC ja TV Kunden gewinnen müssen, da sie im Raum Entlebuch Emmental einige tausend Kunden von Quickline EBL übernommen haben. Trotzdem sind die Zahlen aber weiterhin rückläufig.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eigentlich hätte UPC ja TV Kunden gewinnen müssen, da sie im Raum Entlebuch Emmental einige tausend Kunden von Quickline EBL übernommen haben. Trotzdem sind die Zahlen aber weiterhin rückläufig.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

ist nicht verwunderlich. ich kenne nur eine Person, die wegen Eishockey von Swisscom zu UPC gewechselt hat. und die bereut es seither jeden Tag und flucht regelmässig über das UPC TV-Produkt (Horizon).


Sent from my iPhone using Digi-TV.ch mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, diese Horizon ist wie ein totes Pferd, welches die UPC seit Jahren immer noch zu reiten versucht. Wann begreifen die endlich, dass aus dieser Totgeburt nicht noch mehr herausgepresst werden kann? Diese doofe Kiste ist sogar der Wilmaa box unterlegen, die ich in der Wohnung meiner Skiferien zum ersten Mal erlebte. Und diese wird ja offiziell gar nicht mehr verkauft und eingesetzt:-) Es ist mir durchaus bewusst, dass sie durch Liberty Global und deren Hard- und Softwarestrategie eine eiserne Kette am Fuss haben. Doch davon sollten sie sich lösen, schnellstens!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb magicfriend:

Leute, diese Horizon ist wie ein totes Pferd, welches die UPC seit Jahren immer noch zu reiten versucht. Wann begreifen die endlich, dass aus dieser Totgeburt nicht noch mehr herausgepresst werden kann? Diese doofe Kiste ist sogar der Wilmaa box unterlegen, die ich in der Wohnung meiner Skiferien zum ersten Mal erlebte. Und diese wird ja offiziell gar nicht mehr verkauft und eingesetzt:-) Es ist mir durchaus bewusst, dass sie durch Liberty Global und deren Hard- und Softwarestrategie eine eiserne Kette am Fuss haben. Doch davon sollten sie sich lösen, schnellstens!

Ich bin absolut der selben Meinung. Horizon mag zwar gut für Österreich, Deutschland und Osteuropa sein, wo Replay TV als "grosse" Innovation teilweise erst 2017 eingeführt worden ist, kann jedoch im Schweizer Markt gegen die weit innovativeren Produkte der Konkurrenz nicht mithalten. Es ist schlicht eine Frechheit, mit was sich Horizon-Kunden seit Jahren herumschlagen müssen. Die Kiste ist gross, lärmig und erzeugt jede Menge Wärme. Das Aufstarten dauert ewig, ausser man will einen exorbitanten Stromverbrauch (>40 W) akzeptieren. Die Software darauf ist langsam, fehleranfällig, stürzt gerne ab und die Nutzerführung teilweise eine Katastrophe. Nicht einmal Multiroom oder Cloud-Aufnahmen, welche ich auf sämtlichen Geräten wie Smartphone, Tablet und Webbrowser anschauen kann, gibt es nicht. Wenn ich UPC wäre, würde ich folgende Strategie fahren:

  1. bis Ende 2018: Ausbau des gesamten Netzes auf DOCSIS 3.1, damit genügend Downstream für TV-Streaming vorhanden ist. 
  2. bis Ende 2019: Komplette Migration sämtlicher Kunden auf DOCSIS 3.1 fähige Hardware. Entfernen des DOCSIS 3.0 Spektrums & Nutzung für DOCSIS 3.1.
  3. bis Ende 2019: Entwicklung und Einführung einer vollständig Cloud und IP TV basierenden Plattform, welche mit einer schlanken kleinen Box daher kommt und mit Apps für die gebräuchlichsten Plattformen wie iOS, Android, Windows 10 und tvOS. 
  4. ab 2022: Migration zu einem vollständigen All-IP-Netz, ohne die Übertragung digitaler TV- und Radio-Signale via DVB-C. Die vollständige Nutzung des gesamten Kabelnetzes nur für DOCSIS 3.1. TV wird in Zukunft noch viel häufiger OnDemand und auf verschiedenen Endgeräten konsumiert. Lineares TV ist ein Dinosaurier. 

Die Schritte sind für gewisse Leute sicher zu radikal. Aber die Zukunft wartet nicht auf die Vergangenheit. 

bearbeitet von millernet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 15 Posts
    • 1070 Views
    • 15 Posts
    • 2542 Views
    • 1 Posts
    • 374 Views
    • smid
    • smid
    • 26 Posts
    • 2355 Views



  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      11'857
    • Beiträge insgesamt
      191'585
Swissforums AG
×