Jump to content
magicfriend

Ex-Libris schliesst zwei Drittel aller Filialen

Empfohlene Beiträge

Dies ist doch schon eine Meldung wert und passt durchaus in dieses Forum. Ex-Libris war in fast jeder Stadt präsent und war vor Ort während Jahren für viele Schweizerinnen und Schweizer erste Anlaufstelle für den Bezug von CD's oder DVD's, später Blu-Ray's. Die Migros-Tochter hat mich immer wieder überrascht. Ich konnte mir beim Betrachten der Filialen jedes Mal einen Gedankengang nicht verkneifen, wie sich die noch über Wasser halten können. Ich selber habe bei denen wohl seit Jahren keinen Umsatz mehr gemacht. Schlichtweg kaufe ich meinen Content zu 99% online. Zuletzt hat man mit einem neuen Shopkonzept noch versucht die Entwicklung aufzuhalten und setzte mehr auf Krimskrams und Büchern in den Shops. Wohl vergeblich.

 

https://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/standardex-libris-schliesst-zwei-drittel-aller-filialen/story/24809089

 

Nun ist es also soweit. Nur noch ein Drittel der Filialen überlebt. Es zeigt sinnbildlich, wie der Online-Handel die Detailhändler in den Städten unter Druck bringt. Es wird auch noch weitere treffen. Die Städte müssen sich schon heute damit auseinandersetzen, wie sie die Einkaufspassagen überhaupt noch mit Mietern besetzen möchten. Ich kenne schon einige kleinere Städte, wo an sehr guten Lagen die Ladenflächen leer stehen. Zwar kann man diese oft wieder besetzen, doch nicht unbedingt nachhaltig.

 

In der gleichen Zeit legte Digitec-Galaxus fast zweistellig beim Umsatz in Prozenten zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich etwas in diesem Sortimentsbereich kaufe, dann im Onlineshop. Einen ex-libris von innen habe ich seit Jahren nicht mehr gesehen.
Bei Büchern ist ex-libris sogar häufig konkurrenzfähig im Vergleich mit Amazon. Bei blu-ray und cds siehts aber schlechter aus.


Gesendet von iPhone mit Digi-TV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb magicfriend:

In der gleichen Zeit legte Digitec-Galaxus fast zweistellig beim Umsatz in Prozenten zu.

Und baute viele Filialen. Ich denke das ist ein guter Weg. Ich find z.B. das online bestellen und dann schnell im Shop bei mir um die Ecke abholen sehr angenehm und mache ich oft weil ich in der Nähe von einem Digitec Shop arbeite. Die brauchen auch wenig Verkaufsfläche und dafür für beliebte Sachen dann ein Lager (welches aber eine massiv höhere Dichte an Produkten hat).

 

Das müssen andere Shops wie Brack, Microspot und co. halt auch machen. Und die Vermieter werden halt in Zukunft weniger miete verlangen können. Wenn ich höre, dass Apple 2 Millionen pro Jahr miete für ihren Shop in der freien Strasse in Basel bezahlt dann geht es den Liegenschaftsbesitzern doch noch sehr gut

bearbeitet von BloodMagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb magicfriend:

Nun ist es also soweit. Nur noch ein Drittel der Filialen überlebt. Es zeigt sinnbildlich, wie der Online-Handel die Detailhändler in den Städten unter Druck bringt. Es wird auch noch weitere treffen.

Ganz so generell kann man das nicht stehen lassen. Ich behaupte, z.B. der Sportartikel-Laden (wo man noch richtig beraten wird und das Produkt vor Ort ausprobieren kann), wird man nicht im gleichen Umfang wegrationalisieren können.

 

Auch meinen Business-Mass-Anzug bestelle ich sicher nicht online. Genauso wenig, wie eine Braut wohl ihr Hochzeitskleid nicht online bestellt. Für meine Socken oder Unterhosen muss ich umgekehrt tatsächlich nicht extra in die H&M-Filiale an der Bahnhofstrasse in Zürich.

 

Ex-Libris verkauft(e) aber - zu ihrem grossen Nachteil - hauptsächlich Produkte, die es immer weniger in physischer Form braucht. Immer mehr Kunden wollen Ihre Musik und Filme und Spiele nicht mehr auf silbernen CDs, DVD's, BluRay's oder Bücher in Papierform. Die identische digitale Kopie davon ist aus vielen Gründen wesentlich praktischer.

 

Digitec/Galaxus bieten hauptsächlich Produkte, die es eben nur in physischer Form gibt. Vom PC über die Kamera bis zum TV-Gerät oder auch all den Haushalts-, Garten-, Kinder- und Tierbedarf kann man sich nicht als digitale Kopie beschaffen oder gar in der Cloud lagern.

 

Ex-Libris scheint es offensichtlich verpasst zu haben, diese digitale Schiene rechtzeitig zu erkennen, aufzubauen und mit einem einfachen, praktischen Angebot zu betreiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sportartikel kannst du aber auch immer mehr online bestellen. Ich hab dieses Jahr eine neue Ausrüstung gebraucht - online bestellt, wenn etwas nicht passt zurücksenden, oder in meinem Fall in der lokalen Filiale zurückgeben bzw. Grösse tauschen. So kann die Filiale auch Sinn machen - und wenn du mal drin bist und etwas siehst...


Sent from my iPhone using Digi-TV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb doom:

Sportartikel kannst du aber auch immer mehr online bestellen

"Können" schon. Aber das ist eine Sparte, wo ich mich doch gerne von fachkundigem Personal beraten lasse. Ich rede da natürlich nicht von einer Wasser-Trinkflasche. Das geht eher in die Richtung "Füsse ausmessen" oder Rucksäcke mit Gewicht probieren. Bei Wintersportgeräten natürlich auch um die entsprechende Gewichtseinstellung, Schutzformen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ex Libris war für mich als Kind einmal richtig gross (70er-Jahre): Die legendären Jörg Schneider-Chaschperli-Platten mit dem berühmten roten "ex libris"-Etikett und dazu die Compact-Kassetten (alle 20 Nummern auf letzterem gehabt). Und in den 80er-Jahre eine Hitparade-Single (45er-Schallplatte natürlich) für Fr. 5.- kaufen gehörte auch dazu.

 

Im Online-Zeitalter habe ich Verstädnis für diesen Schritt: Auch ich suche inzwischen, wenn ich etwas ganz Bestimmtes haben möchte, schnell in Google bzw. EBay und finde so schnell einmal ein Lieferant, der mir das Gewünschte zuschickt. => Dann braucht es nicht mehr so viele Ladengeschäfte wie seinerzeit noch im Vor-Internet-Zeitalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte auch in den letzten Jahren gerne mal etwas in einer ex-libris-Filiale geholt, in aller Regel waren mein Interessen aber derart spezifisch, dass die gewünschte DVD gar nicht im Laden erhältlich war. Meist war sie ohnehin gar nur in Deutschland erhältlich und da war der Griff zum Internetbrowser schnell einmal gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Digitec/Galaxus bieten hauptsächlich Produkte, die es eben nur in physischer Form gibt. Vom PC über die Kamera bis zum TV-Gerät oder auch all den Haushalts-, Garten-, Kinder- und Tierbedarf kann man sich nicht als digitale Kopie beschaffen oder gar in der Cloud lagern.

 

Ex-Libris scheint es offensichtlich verpasst zu haben, diese digitale Schiene rechtzeitig zu erkennen, aufzubauen und mit einem einfachen, praktischen Angebot zu betreiben

Gerade Galaxus verkauft eben auch Ware die Selbsterklärend ist, ich muss eine 28cm Pfanne nicht in der Hand haben um sie kaufen zu können, teilweise verhält es sich gleich mit Sportutensilien, einfache U-Elektronik, Kabel usw. Natürlich braucht es für den Laufschuh eine Beratung, für den Winterstiefel hingegen nicht sofern man ihn einfach dem Händler zurück senden kann.

Die Onliner preschen vermehrt in diese Bereiche wo es eben selbsterklärende Produkte gibt. Da hat es ein Ex-Libris dann eben schwer, meist findest du es im Shop nicht und Online haben sie noch immer keine Next-Business Day lieferung, düstere Aussichten für den Laden.

 

 

 

Sent from my iPhone using Digi-TV.ch mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Sportartikeln:
Die kaufe ich prinzipiell beim Fachhändler. Ich habe ein bisschen schmale Füsse und da würde ich es nicht riskieren was zu kaufen, was dann nicht passt.

Dort habe ich gute Beratung und er meint auch Er würde mir auch gleich die Bindung für die neuen Skischuhe einstellen und wenn ich will könne ich sie Skis auch schon am Sonntag holen.

Ist mir auch klar, dass ich da mehr bezahle aber das ist mir es wert.

Bei einer BluRay ist das natürlich was anderes und das wurde ExLibris auch zum Verhängnis.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 11 Posts
    • 1111 Views
    • 93 Posts
    • 14328 Views
    • 7 Posts
    • 622 Views
    • 1 Posts
    • 327 Views



  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      11'838
    • Beiträge insgesamt
      190'766
Swissforums AG
×