Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen

 

Ich habe mir gestern ein Bluetoothkopfhörer gegönnt. Aktuell bin ich den gerade am ausprobieren. Nun habe ich festgestellt, dass wenn ich den Kopfhörer mit meinem Iphone via Bluetooth nutze die Klangqualität alles andere als grossartig ist. Für im Flugzeug wurde extra noch ein Kabel mitgeliefert. Mit dem Kabel ist die Audioqualität um Welten besser. Es zeigt sich vor allem bei hohen und tiefen Tönen. Kennt jemand das Problem, oder hat sogar eine Lösung dafür?

 

Beste Grüsse

Vagzubi

 

PS: ist ein Sony MDR-100ABN

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja - das der Ton komplett verschieden ist bei Bluetooth und Klinge dürfte klar sein. Bei Bluetooth wird der DAC des Kopfhörer verwendet und bei Klinke der des Smartphones. Ausserdem funktioniert je nach Smartphone Noise Cancelling gar nicht oder nicht gut. Die Sony MDR-100ABN sind jedenfalls ein guter kauf - das sind wirklich gute Over Ear - hast du DLAC an oder aus?

bearbeitet von BloodMagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb vagzubi:

Jetzt musst du mir kurz weiterhelfen. Nois Cancelling ist an. DLAC weiss ich nicht, kenne ich nicht. Wo kann ich das bei IOS nachschauen?

Wenn ich es richtig schreiben würde dann wäre es vielleicht eher klar. LDAC meinte ich - sorry. Sehe gerade dass das wohl aktuell nur Sony Xperias können (und ich habe eines) - und dein Kopfhörer kann das auch

 

Aktuell müssen wir wohl auf Bluetooth 5.0 warten damit die Qualität endlich auf dem Niveau eines guten DAC ist in der Bluetooth Audio Übertragung - mich wundert aber dennoch, dass es bei dir über Bluetooth so schlecht ist

 

https://www.digitec.ch/de/s1/page/bluetooth-audio-der-teufel-steckt-im-detail-3906

 

Zitat

 


Sony hat als einer der wenigen Hersteller die Chance genutzt und mit LDAC einen eigenen Bluetooth-Codec entwickelt und in seine Produkte integriert. Der oben erwähnte MDR-1000X kann nicht nur aptX und AAC, sondern obendrein noch LDAC. Zusammen mit einem Xperia-Smartphoneist man dabei nahe am technischen Maximum bei der Übertragung.

 

bearbeitet von BloodMagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, na da muss ich mal noch etwas lesen. Aber kurz: IOS=keine Möglichkeit zur Beeinflussung. Nutz den heute mal mit Kabel, falls ich noch eine Lösung finde, werde ich die hier kundtun. 

 

Danke für deine Hilfe

 

PS: Wusste gar nicht, dass ich so ein Audiophiler Mensch bin, weiss jetzt jedenfalls, das meine Ohren noch gut sind :-p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd mal versuchen das Pairing noch ein mal zu löschen und neu zu machen - vielleicht läuft er ja nicht über das beste Protokoll. Ansonsten NC ein und aus wird sicher auch etwas an der Qualität ändern - da gibts ja einen Knopf auf der Seite des Kopfhörers. Leider kannst du ansonsten nichts beinflussen. Bei Bluetooth hat sich leider auch schon eine riesen Fragmentation eingeschlichen welche schon ein wenig zum kotzen ist. Bei BT 5.0 (welches die ganz neuen Smartphones unterstützen also Samsung S8, Iphone 8 / X usw.) ist das Thema dann hoffentlich vom Tisch. Hatte aber noch keinen BT 5.0 Kopfhörer in der Hand

 

Hier noch beschrieben wo das Problem ist - deine Kombi sollte mit AAC und dem Sony laufen weil Apple sich gegen AptX HD entschieden hat und in dem Artikel wird das Problem der Doppelkompression beschrieben

https://praegnanz.de/weblog/bluetooth-audio-doppelkompression

 

Wenn du also Spotify Extreme hörst kriegst du ein 320 kbps Ogg Vorbis kodiertes Signal welches dann durch iphone umkodiert wird auf AAC und bei beidem hat man einen kleinen verlust - aber beide schneiden andere Teile des Signals weg und so kann der Ton plötzlich dumpf klingen

bearbeitet von BloodMagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe einen Beats Solo 3. Der wird ja viel verschrien und gelte als zu tiefen-, also basslastig. Ich finde den allerdings ganz toll. Klar, via Blutetooth ist niemals so gut wie mit Klinkestecker. Daher höre ich oft über Klinke. Doch auch über Bluetooth finde ich es gar nicht so schlecht in Verbindung mit meinem iPhone 7 oder dem iPad. Wer hohe Ansprüche hat, ist mit Bluetooth sicher nicht so gut beraten. Noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich aus eigener Erfahrung beipflichten. Ich habe Bluetooth nur für Noise Cancelling im Flugzeug, wo die Sony Kopfhörer mittlerweile ein Must-Carry (sic!) in meinem Handgepäck sind. Dort spielt die Soundqualität eine untergeordnete Rolle - der "Benefit" des Noise Cancelling ist dort massiv höher.

 

Ansonsten: Kabel. Leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎10‎.‎11‎.‎2017 um 10:39 schrieb vagzubi:

Danke, na da muss ich mal noch etwas lesen. Aber kurz: IOS=keine Möglichkeit zur Beeinflussung. Nutz den heute mal mit Kabel, falls ich noch eine Lösung finde, werde ich die hier kundtun. 

 

Danke für deine Hilfe

 

PS: Wusste gar nicht, dass ich so ein Audiophiler Mensch bin, weiss jetzt jedenfalls, das meine Ohren noch gut sind :-p

Bitte nicht "audiophil" im Zusammenhang mit Bluetooth-Kopfhörern verrwenden. Da läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 11 Posts
    • 408 Views
    • 6 Posts
    • 402 Views
    • 1 Posts
    • 697 Views
    • 1 Posts
    • 1107 Views



  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      11'798
    • Beiträge insgesamt
      189'417
×