Jump to content

Empfohlene Beiträge

Heute morgen habe ich per Postkarte durch EBL Telecom erfahren, dass sämtliche Kabelnetze im EBL-Verbund nur noch UPC als Signallieferanten behalten und Quickline als Provider rausfliegt. Im September 2017 wird die Umstellung vollzogen. Ich konnte noch keine aktuelle Presseerklärung finden, daher habe ich ein Bild der Postkarte gemacht. Diese Umstellung wird besonders für Kunden mit Kombi-Abos (Telefonie & Handy) äusserst interessant...

 

IMG_2502.JPG

IMG_2503.JPG

bearbeitet von millernet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EBL Telecom und vor allem das Vorgängerkonstrukt "Medianet" haben bereits überproportional Kunden verloren. Mit dem Providerwechsel wird sich die Talfahrt zweifelsohne beschleunigen. Swisscom jedenfalls freut sich über die rosigen Aussichten und sagt schon mal Dankeschön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wechsel bringt für viele Kunden Vorteile, da Quickline teurer als UPC ist. Allein bei den Kombi-Abos lassen sich gut 30.- Fr sparen, wenn man die Anschlussgebühr von 30.- Fr. bei Quickline hinzurechnet. Für EBL macht es auf alle Fälle Sinn sich auf einen einzigen Signallieferanten in all ihren Netzen zu beschränken. Zur Zeit gibts ja Quickline. UPC und Improware, je nach Netz und Gemeinde. Dies generiert entsprechende Kosten, vorallem im Support. Bei Quickline lief dieser Support direkt über EBL.

 

Swisscom hat zur Zeit dank des Debakels mit MySport hart zu beissen und wird besonders im TV-Geschäft einige Kunden verlieren. Das TV Produkt ist jenem von UPC technisch zwar überlegen, aber mit den jüngsten Einkäufen von Mysports zu ungunsten von Teleclub wirds nicht besser. Vergleicht man die Festnetz-Pakete, dann ist UPC teilweise sogar etwas teurer bei gleicher oder besserer Leistung der Swisscom (G.fast oder Glasfaser vorausgesetzt). Zudem hat man mehr Sender bei Swisscom TV. Ich habe zur Zeit "nur" VDSL mit mickrigen 100/20 Mbit/s. Die Swisscom hat es im April 2017 noch nicht geschafft, G.fast fähige Micro-CANs zu verwenden. Solange ich nicht die 500/100 Mbit/s kriege, wechsle ich nicht zur Swisscom.

bearbeitet von millernet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Wechsel bringt für viele Kunden Vorteile, da Quickline teurer als UPC ist. Allein bei den Kombi-Abos lassen sich gut 30.- Fr sparen, wenn man die Anschlussgebühr von 30.- Fr. bei Quickline hinzurechnet. Für EBL macht es auf alle Fälle Sinn sich auf einen einzigen Signallieferanten in all ihren Netzen zu beschränken. Zur Zeit gibts ja Quickline. UPC und Improware, je nach Netz und Gemeinde. Dies generiert entsprechende Kosten, vorallem im Support. Bei Quickline lief dieser Support direkt über EBL.
 
Swisscom hat zur Zeit dank des Debakels mit MySport hart zu beissen und wird besonders im TV-Geschäft einige Kunden verlieren. Das TV Produkt ist jenem von UPC technisch zwar überlegen, aber mit den jüngsten Einkäufen von Mysports zu ungunsten von Teleclub wirds nicht besser. Vergleicht man die Festnetz-Pakete, dann ist UPC teilweise sogar etwas teurer bei gleicher oder besserer Leistung der Swisscom (G.fast oder Glasfaser vorausgesetzt). Zudem hat man mehr Sender bei Swisscom TV. Ich habe zur Zeit "nur" VDSL mit mickrigen 100/20 Mbit/s. Die Swisscom hat es im April 2017 noch nicht geschafft, G.fast fähige Micro-CANs zu verwenden. Solange ich nicht die 500/100 Mbit/s kriege, wechsle ich nicht zur Swisscom.

was nützen mehr Sender, wenn das gewünschte nicht dabei ist?
Qualität geht über Quantität. oder, je nach Anspruch und Bedürfnis ist das kleinere Angebot das Bessere.


Sent from my iPhone using Digi-TV.ch mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist Quickline und UPC von den Sendern her interessanter. Bei Swisscom fehlen für mich wichtige Sender wie Mysports, Motorsport.tv, Motorvision, Sport1+, Sport1US, Italia 2, Sportitalia usw.. Da Ich diese Sender sehr viel schaue würde Ich nie zu Swisscom wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Hauptproblem, welches ich mit UPC habe, ist die Horizon-Box. Diese Monstrosität einer Setup-Box mit integrierter Festplatte und aktiver Kühlung per Lüfter ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäss. Das Ding braucht teilweise ewig zum starten, benötigt Unmengen an Energie und stürzt gerne mal ab. Meine Eltern "geniessen" die "Vorzüge" der Horizon nun schon seit 5 Jahren und können ein Lied davon singen. Was mich am meisten stört, ist, dass Aufnahmen nicht in der Cloud sondern auf der lokalen Festplatte gespeichert werden. Replay Aufnahmen lassen sich meines Wissens nach nicht per Knopfdruck direkt als Aufnahme für später abspeichern. Auch lassen sich Aufnahmen nicht auf beliebigen Geräten betrachten. Dies alles funktioniert mit Quickline Verte! zur Zeit auch nicht und Quickline TV ist noch zu wenig ausgereift.

Ich setze daher zur Zeit für Replay und Zeitversetze Aufnahmen auf Teleboy und finde dessen Funktionen äusserst komfortabel. Leider ist der WAF  zu niedrig, da die Bedienung mittels Apple TV doch eher gewöhnungsbedürftig ist. Sehr hoch ist der WAF aber bei Mobilgeräten ;-) und wird auch rege genutzt. Leider hat Teleboy noch etwas wenig Sender. Die Kombinangebote Teleboy Home wären zudem äusserst günstig. Ich benötige jedoch hohe Upload-Raten, welche mir das Swisscom-Netz noch nicht liefern kann.

bearbeitet von millernet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bisher noch nie Horizon oder Quckline TV oder Verte. Mit meiner Dreambox kann Ich aufzeichnen. Replay wäre natürlich manchmal schon toll. Aber muss Ich halt vorher etwas überlegen, welche Sendungen Ich aufzeichnen will. 

 

Von Quickline TV und Horizon hab Ich bisher auch nicht viel gutes gehört.

bearbeitet von Slayer_ch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hat man in den Ferien nach ein paar Tagen wieder Empfang und dann muss man so etwas lesen! Ich könnte heulen und k***en gleichzeitig!! Wenn die Hockeyrechte noch bei Teleclub wären würde ich nächste Woche zu Swisscom wechseln! Da bin ich kurz davor Hockey in HD über meine unkastrierte Quicklinekarte empfangen zu können und dann sowas... EBL-Vollpfosten!!! :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 51 Posts
    • 6388 Views
    • 3 Posts
    • 2164 Views
    • 1 Posts
    • 448 Views
    • 2 Posts
    • 437 Views



  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      11'719
    • Beiträge insgesamt
      187'094
×