Jump to content

Empfohlene Beiträge

Was bei uns an Zeit mit Support und Service verschwendet wurde ist unglaublich. Seit einem Jahr sind Techniker dran. Anfangs waren Schwankungen im Internet mit Abstürzen, und keine Sonderfunktionen in der Box verwendbar die Hauptprobleme. Da von Quickline schlecht kommuniziert wurde und alle so taten als wir seien weit und breit die einzigen mit Problemen, haben wir uns breit schlagen lassen weiter zu probieren. 

Da wir nur TV von Aufnahmen schauen, war das Speichern ein Hauptkriterium. Meine Fähigkeiten reichen grade mal so weit das Geräte Samellsurium anzuschliessen und die richtigen Stecker zu finden. ;-)) Daher ist eine andere Lösung eher nicht machbar.

Jetzt haben wir einen externen Router und die 3.!! kaputte Box, und warten auf eine Lösung. Was neben dem technischen Arger hinzu kommt ist das Quickline vom Kunden erwartet sich darum zu kümmern das es wieder läuft, also neue Box abholen selbst wieder installieren ec. Das letzte Problem ist übrigens das die Box die kein Output fertig bringt, entweder vom Steckeranschluss oder Software her. Morgen kündige ich, seit letzte Woche liegt vor dem Haus endlich Swisscom Glasfaser und wir haben eine vernünftige Leistung.

Finger weg von Quickline box, ist ne echte Katastrophe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte am Anfang auch Probleme mit der Quickline TV-Box.

 

Die Quickline TV-Box (vorher Verte) habe ich seit März 2017.

 
Die Box habe ich 2 mal ersetzt (keine Hexerei).

 

Ich hatte intensiven Kontakt mit dem Support vorallem wegen Probleme mit Replay.

Der Techniker kam 1x etwas ersezten am Hausanschlusskasten und 1x wegen gebrochenem Kabelstecker. 

 

 

Seit dem Softwareupdate Version 2.10.4 vom 9.12.17  funktioniert Replay super. Der TV-Guide und Radio funktionieren jetzt auch gut.

 

Das Samsung Galaxy S5 und Tab2 funktionieren seit 25.10.17 mit der APP Version 2.5.12 auch bestens.

 

Die neue Desktop App funktioniert seit 23.12.17 mit Google Chrome auch gut.

 

 

Also seit gut 7 Wochen bin ich voll zufrieden und bleibe bei Quickline.

 

Jüre

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich möchte nicht zu viel verraten, aber offenbar können wir schon sehr sehr sehr bald mit einer Bridgemode-Lösung für Quickline-TV rechnen
Hi Drake
So ein Gerücht ist mir eben auch schon in die Ohren gedrungen. Bin gespannt, nötig wärs ja!

LG
Daniel

Gesendet von meinem C NOTE mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Quickline-TV Box im Erdgeschoss.  WLAN habe ich ausgeschaltet. An LAN1 habe ich einen Powerlineadapter Fritz 510E angeschlossen. Im 1. Stock habe ich die Fritzbox 7490 via 2. Powerlaneadapter ebenfalls an LAN1 angeschlossen. Das ganze Netzwerk inkl. 3 Dect Telefone funktionieren mit Fritzbox bestens. Die Geschwindigkeit ist natürlich schlechter als wenn ich beide Boxen mit einem LAN Kabel direkt verbunden hätte, aber mir reicht es aus.

 

Frage: Was bringt mir die Bridgemode-Lösung für Quickline-TV?

 

Besten Dank für eine Antwort

Gruss

Jüre

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 6 Posts
    • 1250 Views



  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      11'857
    • Beiträge insgesamt
      191'525
Swissforums AG
×