redflag

Glasfaser - Internet Box einrichten

14 Beiträge in diesem Thema

Da die Swisscom Community gerade nicht funktioniert, hoffe ich auf Auslunft hier

:-)

Heute wurde neue Internet Box von Swisscom geliefert. Nun komme ich bei der Installation nicht mehr weiter. Mein Problem ist, dass der Glasfaseranschluss bzw.-dose direkt beim Sicherungskasten und nicht im Wohnzimmer ist.

Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass der Internetrouter beim Sicherungskasten verstaut wird?!

Frage also: Wie kommt das Glasfaser von der Dose in mein Wohnzimmer?

Danke und Gruss

post-1114-0-44053500-1438617619_thumb.jp

post-1114-0-75035100-1438617648_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch doch habe ich, aber in der Eile habe ich das falsche Bild erwischt, sorry dafür.

 

Die Glasfaser-Dose ist links vom Kabelsalat, musst sie dir also bei der Bilddatei "...003" vorstellen. Diese Bild ist im Reduit bzw. Abstellkammer aufgenommen.

Bilddatei "...004" zeigt den Anschluss im Wohnzimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Router muss in dem Fall im Sicherungskasten.

Per Lan kommst du dann im Wohnzimmer wo deine TV Box angeschlossen wird.

Weitere Ports musst du auch irgendwo hin patchen.

WiFi ist dann im Sicherungskasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus Sicht zentraler LAN-Verteilung mag die Position des Routers im Sicherungskasten sinnvoll sein.

 

Aus Sicht des eingebauten WLAN-AP's und der eingebauten DECT-Station mag die Position im Sicherungskasten nicht sinnvoll sein.

Aus diesem Grund hat Swisscom seit einiger Zeit einen zusätzlichen WLAN-AP (WLAN-Booster) im ANgebot, den man dann ausserhalb des Sicherungskastens installieren kann. Erfahrungsgemäss hat DECT weniger Probleme mit der Abdeckung, auch wenn es in einem Kasten eingabaut ist.

 

Du hast jetzt folgende Möglichkeiten:

-Router in Sicherungskasten (sofern Platz, die Internetbox ist ziemlich gross und die Sicherungskästen z.T. verdammt klein) Vor dort zentale LAN-Verteilung in die Räume und dort die Geräte anschliessen und bei Bedarf einen AP setzen.

oder:

-Falls ein Rohr vom Sicherungkasten ins Wohnzimmer geht, dort versuchen, ein entsprechend langes (kompatibles!!) Glasfaserkabel (mit Stecker) einzuziehen. Dann im selben Rohr ein LAN-Kabel zurückführen in den Sicherungskasten und dort via Switch die restlichen LAN-Dosen in den Räumen patchen

 

Gruess, o.s.t.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schlage vor, Du kaufst Dir zwei Medienkonverter (2*Set), dann kommst du per Glas ins Haus, gehst per Kupfer ins Wohnzimmer und wieder per Glas zum Router. Wenn Du Dirs zutraust, kannst Du auch nur ein Medienkonverter kaufen, per Kupfer ins Wohnzimmer gehen und da anschliessend auf einen vernünftigen Router (z.B. Ubiquiti) - verlangt aber etliche Konfigurationsarbeiten, dafür hast Du dann auf jeden fall die performanteste Lösung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten.

Situation ist aktuell wie folgt: Die Internet-Box befindet sich im Sicherungskasten. SCTV ist via LAN-Kabel verbunden und funktioniert stabil und zuverlässig. Womit ich jedoch weniger zufrieden bin, ist die WLAN-Qualität. Sowohl Laptop als auch Drucker, Smartphone etc. greifen via WLAN auf das Internet zu. Die Qualität bzw. Geschwindigkeit lässt jedoch stark zu wünschen übrig, und dass, obwohl der Sicherungskasten zentral in der Wohnung platziert ist und das WLAN keine Stockwerke o. ä. überwinden muss.

Was gibt es für Möglichkeiten? Ich habe diese Woche im SCTV-Shop einen WLAN-Verstärker für ca. CHF 60.- gesehen (finde ihn aktuell grade nicht mehr). Dieser wurde jedoch nur von ca. 40 % der Käufer weiterempfohlen, teilweise waren die Bewertungen ziemlich negativ. Gibt es noch andere Möglichkeiten, die ohne grossartige Aufwände und handwerkliches Geschick zu einer besseren Lösung führen?

Danke.. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jap, zuerst mal WLAN mit dem My Swisscom Assistant optimieren, dann falls das nichts bringt mal die Netze trennen, musst mal googlen, bin grad am handy...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein WLAN-Verstärker (Extender/Repeater) ist wohl eine bequeme Lösung um die WLAN Reichweite zu erhöhen, aber auch meist unzuverlässig und auch technisch die schlechteste Lösung (z.B. wird die Datenrate systembedingt halbiert)

An deiner Stelle würde ich ausserhalb des Sicherungkasten an prominenter Stelle einen eigenen WLAN-Access Point installieren und das WLAN der Internetbox abschalten. Sehr empfehlenswert ist z.B. der WLAN-Booster von Swisscom. Der wird per LAN-Verbindung an die Internetbox angeschlossen.

https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/produkte/wlan-booster(000000000010197397).html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
    • 3 Posts
    • 222 Views
    • 11 Posts
    • 6884 Views
    • 4 Posts
    • 933 Views
    • 4 Posts
    • 1885 Views



  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      11'626
    • Beiträge insgesamt
      182'425