Jump to content

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb artan21:

Wollen Sie die SRG zerstören, Herr Kessler? https://telebasel.ch/2018/01/10/wollen-sie-die-srg-zerstoeren-herr-kessler/

Sent from my SM-G935F using Digi-TV.ch mobile app
 



Ich finde die Antwort von René Baumgartner auf den Beitrag von Tele Basel trifft den Nagel ziemlich auf den Kopf:

Typisch für Oliver Kessler, er lanciert eine Initiative und ist sich über die Folgen nicht bewusst. Er verlangt von den Anderen (SRG, Kantone, Bund) dass Sie sich darüber Gedanken machen….verantwortungslos. Er behauptet sie wollen die SRG nicht angreifen, sondern nur die Gebühr abschaffen….dazu wurde ja ein Initiativtext ausgearbeitet, der es der SRG verunmöglich, nach Verlust von 3/4 der Einnahmen, weiter zu arbeiten. Der Bund kann nichts mehr zur Finanzierung beitragen. Oliver Kessler plädiert für Pay TV… aber da werden Sie als Zuschauer gerupft. Um eine Preisvorstellung zu geben….beim Sport ist UPC ist mit seinem neuen MySports-Angebot für Fr. 25.– im Monat zu haben. Und so müssten dann für alle Programm-Sparten Pakete gekauft werden. Wer glaubt dass die Schweizer dies zahlen ist ein “Bhaupti”….man wird auf ausländische Sender ausweichen, also würde SRG massiv Zuschauer verlieren. Und auf einem Sender ohne oder mit wenig Zuschauern wird keine Werbung gebucht….ergo zu wenig Einnahmen um ein eventuelles Grundangebot (Tagesschau, politische Sendungen, Hintergrundberichte) zu finanzieren. Die Schweiz ist sowieso zu klein, um genügend Einnahmen aus Werbung zu generieren….man müsste beim Programm als Variante auf RTL und SAT1 zurückgreifen mit den bekannten ellenlangen Werbeinspielungen mit zusätzlichen spezifischen Schweizer Werbespots. Bei der No-Billag Initiative fehlen einfach die Perspektiven. Warum soll man etwas gut Funktionierendes zerstören? Darum einfach No-Billag ablehnen….Feinkorrekturen kann man danach prüfen. Etwas das tot ist kann man nicht operieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Amethist Aus dem verlinkten Artikel:

«Einen Plan B gibt es nicht», sagt [Lauberhornrennen-OK-Chef Urs] Näpflin.

Und im allernächsten Satz:

Als Alternative nennt er eine «Low-Budget-Produktion mit drei oder vier Kameras».

Kein Plan B = Low-Budget-Produktion? ;)

 

Ich nehme an nicht die SRG, sondern TPC produziert das Weltsignal. Was hindert die TPC, dies weiterhin zu tun, wenn tatsächlich neben den Österreichern und den Deutschen auch "USA oder Japan" daran interessiert sind? Oder wird dieses Signal gratis verschenkt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird die Laubehorn Produktion nach wie vor geben - vielleicht aber ein bisschen kleiner aber sicher nicht mit 3-4 Kameras. z.B. Teleclub kauft sich halt die Ski Rechte und beauftragt TPC. Finanziert wird es über die Gebühren des PayTV und über die Stationen die es einkaufen (ZDF, ORF usw. usw.) und ganz ehrlich - wenn es niemanden mehr interessiert muss man auch nicht mit 100 Kameras und 20 Drohnen auffahren

bearbeitet von BloodMagic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb BloodMagic:

Es wird die Laubehorn Produktion nach wie vor geben - vielleicht aber ein bisschen kleiner aber sicher nicht mit 3-4 Kameras. z.B. Teleclub kauft sich halt die Ski Rechte und beauftragt TPC. Finanziert wird es über die Gebühren des PayTV und über die Stationen die es einkaufen (ZDF, ORF usw. usw.) und ganz ehrlich - wenn es niemanden mehr interessiert muss man auch nicht mit 100 Kameras und 20 Drohnen auffahren

Für so patriotisch, für das Lauberhornrennen ein TC-Abo abzuschliessen, wenn die Provider weiterhin ausländische Sender einfangen und einspeisen dürfen, das Rennen also auch auf FTA bei ARD, ZDF oder ORF gesehen werden kann, halte ich nicht mal den währschhaftesten und aufrechtesten NoBillag-Schweizer überhaupt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für so patriotisch, für das Lauberhornrennen ein TC-Abo abzuschliessen, wenn die Provider weiterhin ausländische Sender einfangen und einspeisen dürfen, das Rennen also auch auf FTA bei ARD, ZDF oder ORF gesehen werden kann, halte ich nicht mal den währschhaftesten und aufrechtesten NoBillag-Schweizer überhaupt.

mann könnte das auch auf my sports Basic oder Telecub Zoom birgen dann halt mit Werbung

Sent from my SM-G935F using Digi-TV.ch mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[mention=1578]Amethist[/mention]

 
Was hindert die TPC, dies weiterhin zu tun, wenn tatsächlich neben den Österreichern und den Deutschen auch "USA oder Japan" daran interessiert sind?
 

Was sie daran hindert, das die TPC nicht von einem Skievent pro Jahr leben kann. 23 Kameras, dazu demnach 2-3 Ü-Wagen, dazugehörges Personal usw. Die müssen wie in einem Produktionsbetrieb ausgelastet sein, die können nicht von sporadischen Auftragsarbeiten leben.
Schon mal überlegt wieviele Kameras/Ü-Wagen/ Personal die Übertragung von einer Vollrunde im Eishockey benötigt werden. Darauf kann mysports nur zugreifen weil diese Rescource auch noch andersweitig eingesetzt werden kann. Müsste UPC die vollen Kosten, sprich auch die beschäftigunslose Zeit übernehmen, könnten sie sich dies nicht leisten.
Wenn man bedenkt das sie Heute nicht mal Kosten für die Hockeyrechte einnehmen, würde sich höhere Produktionskosten sicherlich auf den Preis nierderschkagen, ändlich wie es derzeit bei Netflix der Fall ist, wo trotz mehr Kunden die Preise immer mal wieder nach oben angepasst werden.



Sent from my iPhone using Digi-TV.ch mobile app

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

    • 155 Posts
    • 6862 Views
    • 19 Posts
    • 598 Views
    • 3 Posts
    • 620 Views
    • 4 Posts
    • 1286 Views



  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      11'838
    • Beiträge insgesamt
      190'766
Swissforums AG
×