Jump to content

roman70

Moderators
  • Gesamte Inhalte

    8'335
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    57

roman70 hat zuletzt am 12. Oktober gewonnen

roman70 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über roman70

  • Rang
    Super-Moderator
  • Geburtstag 02.06.1970

Converted

  • Wohnort
    Chur

Letzte Besucher des Profils

9'220 Profilaufrufe
  1. Mehrere HDMI Ausgänge am Receiver

    Ich habe ja schon vier Highspeed-HDMI-Kabel ausprobiert. Zwei originale von Swisscom und noch zwei andere. Allerdings alles aus meinen Beständen. Meinst du die HDMI-Infos? Da gehe ich ins Informationsmenü, mit der Infotaste stehen die Tonmodi in und out. Wenn ich die UHD-SCTV-Box an den Denon anschliesse kommt 4K60Hz rein. Beeinflussen kann ich nur den Output, soviel ich weiss. Alle anderen Geräte laufen bei mir auch einwandfrei direkt am X6300H. Auch 4K-Geräte wie die XBox One S und Chromecast Ultra. Ich wusste nicht, dass es beim X3300 noch ausstehend ist. Zumindest beim X4300 und X6300 ist es schon raus. Das scheint dann bei den "kleineren" nicht zu gehen. Der X6300H macht das. Ich kann einstellen, ob bei beiden das gleiche Bild raus soll oder nicht. Beim X4300H vermutlich auch, bin mir aber nicht sicher.
  2. Vor ein paar Jahren hat Swisscom schön verkündet, dass Chur komplett mit FTTH erschlossen werde. Es wurde daran gearbeitet. Man begann im Norden. Ich wohne mitten im Zentrum. Immer war ein voraussichtlicher Ausbauzeitrum im Checker vorhanden. Dieser wurde unzählige Male nach hinten verschoben. Wieder und wieder. Die ausgebauten Strassen lagen immer näher bei meiner Wohnung. Näher und näher. Bis dann endlich ca. 100 Meter von mir entfernt. Plötzlich stand nichts mehr im Checker. Ich bekam zuerst auch keine Auskunft mehr. Bis ich dann über Beziehungen interne Auskünfte bekam: Strategiewechsel! Ausbau bis auf Weiteres gestoppt. In den Dörfern ausserhalb lief es plötzlich. Bei meinen Eltern und meinem Bruder waren plötzlich G.Fast verfügbar. Zeit verging. Plötzlich steht in meinem Checker, dass bei mir ausgebaut wird mit "neuer Technologie". Heisst wohl G.Fast. Voraussichtlich 450 MBit/s down und 100 MBit/s up. Schön. Geplant auf zwischen März und Juni 2018. Ihr könnt drei Mal raten was jetzt im Checker steht. Juni - September 2018, das Verschieberitis geht weiter. Ob ich den Ausbau vor meiner Pensionierung noch erlebe? Irgendwie ist das schon nervig.
  3. Star Trek Discovery

    Money, Money, Money. Aber klar. Der Einwand ist aus Kundensicht berechtigt.
  4. Mehrere HDMI Ausgänge am Receiver

    Ich habe schon verschiedenes ausprobiert. Ich denke an meinem Denon sind die Einstellungen etwa gleich wie bei deinem. Die Output-Auflösung kann ich sicher einstellen und habe ich auch schon geändert. Ob ich konkret auch den Output-Farbraum steuern kann, muss ich zuerst ausprobieren. Ich hatte eher dein Eindruck, dass das Problem schon beim Input liegt. Als Superfriendly hatte ich es dort deponiert, aber diesbezüglich nichts gehört. EOS 3 wird ja mittlerweile ausgerollt. Ich werde wohl nochmals nachhaken. Interessant ist, dass das Problem nicht immer auftritt, aber meistens. Jedes mal wenn ich einschalte oder nur auch die Quelle gewechselt habe und wieder auf die UHD-Box schalte, tritt der Fehler in etwa 4 von 5 Mal auf.
  5. Mehrere HDMI Ausgänge am Receiver

    So sieht es bei mir meistens aus, wenn ich die UHD-Box direkt an den Denon X6300H anschliesse:
  6. Mehrere HDMI Ausgänge am Receiver

    Im Normalfall würde ich auch alles am Denon anschliessen. Wie ich Post oben geschrieben habe. Ich war noch am Schreiben, als die anderen Posts kamen. Aber die SCTV-UHD-Box läuft schlicht und einfach nicht korrekt an meinem Denon X6300H. Mit zwei originalen Swisscom-UHD-HDMI-Kabeln tritt der Fehler genauso auf wie mit einem dritten Highspeed-HDMI-Kabel. Habe auch schon mehrere HDMI-Eingänge des X6300H ausprobiert. Ebenfalls meine zweite SCTV-UHD-Box hat diesen Fehler am Denon. Alle anderen UHD-Zuführer (Chromecast Ultra und XBox One S) funktionieren einwandfrei. Wenn es korrekt läuft, käme es mir aber auch nicht in den Sinn, den lästigen Workaround über den TV zu machen.
  7. Mehrere HDMI Ausgänge am Receiver

    Die HDMI-Kabel müssen UHD-tauglich sein. Es hat mehrere HDMI-Ausgänge damit man mehr als ein Anzeigegerät damit betreiben kann. Nennt sich Zone 1, Zone 2. Hat der X2400 mehr als zwei Zonen? Im Normalfall genügt auch einer. Und warum um Himmels Willen? Das widerspricht eigentlich dem Sinn und Zweck eines aktuellen AVR. Du kannst ihn als Schaltzentrale für ALLES verwenden. Ich muss das leider momentan sogar so machen, weil mein X6300H das Bild der SCTV-UHD-Box immer wieder in Falschfarben anzeigt und ich muss diesen nervigen Workaround über den TV machen. Alle anderen UHD-Quellen werden korrekt angezeigt, ich schiebe den Fehler daher auf die SCTV-Box.
  8. Wenn es bei einer Übernahme heisst, es werde keine Änderungen geben, ist das in der Regel nur extrem kurzfristig gültig. Mal schauen, wie es hier ist...
  9. Ich habe im Grunde genommen den gleichen TV wie du, einfach die Curved-Version. Und genau unsere Geräte sind von dem versiechten Update von Samsung betroffen. Vielleicht funktioniert es bei dir trotzdem. Beim Samsung musst du für CEC Anynet+ aktivieren und für ARC kannst du in der Lautsprecherliste die HDMI-Übertragung auswählen. Ich glaube bei Onkyo heisst es sogar CEC. Bei meinem Denon heisst es HDMI-Steuerung.
  10. CEC und ARC heissen einfach bei jeder Marke wieder anders. Bei Samsung z.B. heisst es Anynet+ und bei Panasonic Viera-Link. Welche Marke hast du beim TV und welchen AVR? Wenn CEC/ARC aktiviert ist, ist auch die Lautstärkeregelung gekoppelt. Wenn du die Lautstärke an der Fernbedienung des TVs oder bei der SCTV-Koppelung auch mit der SCTV-Fernbedienung betätigst, regelt es automatisch die Lautstärke des AVR. Zumindest wenn es ordnungsgemäss funktioniert - wie gesagt: es hat schon Tücken.
  11. Ich habe lange kritisiert, dass Swisscom CEC nicht freigegeben hat. Während der Testphase war es anfangs noch aktiv. Es scheint aber ein strategischer Entscheid gewesen zu sein, dies zu deaktivieren, da der Standard halt schon recht wackelig ist und je nach vorhandenen Geräten im Zusammenspiel schlecht funktioniert. Dann kam die Funktion der Koppelung mit dem TV, und zwar mit einer anderen Lösung als CEC. @creep Wenn du jetzt aber einigermassen aktuelle Geräte hast, können dein TV und dein AVR CEC. Der AVR geht dann mit dem TV zusammen an und aus. Und da die SCTV-Box und der TV mit der SCTV-Fernbedienung gleichzeitig an- und ausgeschaltet werden können, geht der AVR über CEC auch zusammen mit der Box und dem TV an und aus. Das hat bei mir lange perfekt funktioniert. Bis Samsung dann bei meinem 2015er-Modell im Oktober tatsächlich nochmals ein Update für meinen TV herausgebracht hat. Mit diesem Update haben sie die CEC- und ARC-Funktion richtig versiecht. Die meisten haben nur Tonaussetzer, bei mir stürzen CEC und ARC am TV ständig komplett ab. An einem Update werde gemäss Samsung mit "Hochdruck" gearbeitet. CEC ist diffizil. Da begreife ich den Swisscom-Entscheid aus Firmensicht (Supportaufwand) irgendwie wieder. Persönlich wünsche ich mir aber immer noch, dass die Funktion irgendwo in den Experteneinstellungen aktiviert oder auch wieder deaktiviert werden kann. Gemäss meinen Kontakten sei dies intern diskutiert worden. Weiteres weiss ich nicht. Sie wollen das Ganze aber grundsätzlich möglichst simpel halten.
  12. Medienanlass Swisscom 15.11.2017

    Ich konnte das Entertainment OS 3 jetzt auch schon ein paar Wochen testen. Das Konzept gefällt mir gut. Es gab noch ein paar kleine Software-Macken. Muss mal schauen, welche jetzt auf der Rollout-Version noch bestehen. Es wurden aber wirklich intensiv viele Fehler im Vorfeld schon behoben.
  13. Medienanlass Swisscom 15.11.2017

    Die Sky App ist auf der Testversion ja schon drauf. Sonst denke ich, dass es softwaremässig auf der Box etwas geben könnte.
  14. Medienanlass Swisscom 15.11.2017

    Ich tippe auf Home-Automationen.
×